Beginn der Anschlussstelle Reuterstraße zur A565 zwischen Clemens-August-Straße und Wielsgasse noch ohne Lärmschutz

Informationsveranstaltung für Eigentümerinnen und Eigentümer zur Lärmsanierung an der Reuterstraße (nicht öffentlich)

 15. Dez. 2020

Die Reuterstraße soll ab nächstem Jahr Lärmschutz erhalten. Das gilt für den Abschnitt zwischen der Brücke Carl-Troll-Straße und dem Botanischen Garten. Der Landesbetrieb Straßen.NRW (jetzt Autobahn GmbH Rheinland) spricht dazu mit den betroffenen Eigentümerinnen und Eigentümern am 15. Dezember in einer Online-Veranstaltung. Ziel der Veranstaltung ist es:

  • Mit den Eigentümerinnen und Eigentümern ins Gespräch zu kommen und sie über die Sanierung der Reuterstraße, den geplanten Lärmschutz und die damit verbundene Flächennutzung zu informieren.
  • Den Eigentümerinnen und Eigentümern anzubieten, direkt mit den Planerinnen und Planern Fragen und Anregungen zu besprechen.
  • Einzelgespräche anzubieten

Straßen.NRW (jetzt Autobahn GmbH Rheinland) legt Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit den Eigentümerinnen und Eigentümern. Lärmschutzwände können nur in Kooperation mit diesen errichtet werden. Eine Veranstaltung für betroffene Anliegerinnen und Anleger wird im Sommer 2021 folgen.

Adresse

Deutschland

Anreiseweg über Google Maps