Notizen während einer Informationsveranstaltung

Bürgerinformation der Stadt Bonn zum Ausbau der A 565

 Termin der Veranstaltung: 18. September 2020

Aktueller Hinweis: Die Veranstaltung wurde via YouTube live übertragen. Eine Aufzeichnung des Livestreams finden Sie bis zum 9.10. (Ende der Offenlage der Planfeststellungsunterlagen) auf dem YouTube-Kanal der Bundesstadt Bonn.

Der Ausschuss für Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger und lokale Agenda hat in seiner Sitzung am 04.03.2020 auf Basis eines Bürgerantrags die Verwaltung damit beauftragt, eine Bürgerinformationsveranstaltung zum vom Landesbetrieb Straßen.NRW (jetzt Autobahn GmbH Rheinland) geplanten Ausbau der BAB 565 im Abschnitt „Kreuz Bonn-Nord bis Endenicher Ei“ zu organisieren. Daher lädt die Stadt Bonn alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung am Freitag, den 18.09.2020 ab 17:30 Uhr ins Brückenforum (Friedrich-Breuer-Straße 17, 53225 Bonn-Beuel) ein. Im Rahmen der Veranstaltung werden Ihnen Vertreter des Landesbetriebs Straßen.NRW (jetzt Autobahn GmbH Rheinland) das Vorhaben erläutern sowie bestehende Fragen beantworten.

Der Veranstaltungsort ist über die Haltestelle Konrad-Adenauer-Platz barrierefrei erreichbar.

Die Planung sieht folgendes vor:

Für den Autobahnabschnitt der BAB 565 zwischen der Anschlussstelle Bonn-Endenich und dem Autobahnkreuz Bonn-Nord ist der sechsstreifige Ausbau im Bundesverkehrswegeplan vorgesehen. Verantwortlich für Planung und Bau ist der Landesbetrieb Straßen.NRW (jetzt Autobahn GmbH Rheinland). Der „Tausendfüßler“ wird im Jahre 2022 das rechnerische Ende seiner Restnutzungsdauer erreicht haben. Daher ist ein Neubau erforderlich, um den heutigen und zukünftigen Verkehrsbelastungen gewachsen zu sein. Im Zusammenhang mit dem Ausbau wird die Staugefahr minimiert, die bereits überschrittene Kapazitätsgrenze angehoben sowie der Lärmschutz entlang der Autobahn erneuert. Weitere Informationen rund um den Ausbau der BAB 565 können auch vorab auf dieser Webseite eingesehen werden.

Teilnahme und Anmeldung:

Aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie ist die Teilnehmerzahl zur Einhaltung der Hygiene- und Abstandsvorschriften auf 250 Personen begrenzt. Daher bittet die Stadt Bonn alle interessierten Bürgerinnen und Bürger um vorherige schriftliche Anmeldung per Mail unter Angabe Ihres Namens sowie einer Kontaktmöglichkeit bei Frau Ute Klünker (ute.kluenker@bonn.de). Die Anmeldefrist endet am 13.09.2020.

Abschließend möchten wir darauf hinweisen, dass die Veranstaltung lediglich zur Information über den Umfang und Ablauf des Neubaus dient. Einwände gegenüber der Maßnahme sind eigenständig im Planfeststellungsverfahren einzubringen. Eine Zusammenfassung der Veranstaltung in schriftlicher Form seitens der Stadt Bonn erfolgt nicht.

Während der Veranstaltung gilt grundsätzlich die allgemeine Maskenpflicht. Das heißt beim Betreten des Gebäudes und während Sie sich im Gebäude fortbewegen ist eine geeignete Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Unter Einhaltung des erforderlichen Mindestabstands kann diese an Ihren Sitzplätzen abgenommen werden. Vor Ort werden alle Teilnehmer/innen zudem nochmals auf die während der Veranstaltung geltenden Regelungen hingewiesen. Ohne geeignete Mund-Nase-Bedeckung wird der Veranstaltungsbesuch aus Hygienegründen untersagt.

Adresse

Brückenforum

Friedrich-Breuer-Straße 17

53225 Bonn

Deutschland

Anreiseweg über Google Maps